Medizinisch geprüft von: Thomas Fischer (Apotheker). Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Medizinisch geprüft von:, Thomas Fischer (Apotheker)Info zu medizinischen Inhalten

Alprostadil Creme wird erfolgreich zur Handlung der erektilen Dysfunktion eingesetzt. Für viele Patienten ist das Alprostadil Gel im Vergleich zur Einnahme von Pillen deutlich angenehmer und leichter zu nutzen. Ob die Alprostadil Creme Erfahrungen tatsächlich ebenso positiv sind wie viele Viagra-Erfahrungsberichte, zeigen wir. Außerdem gibt es interessante Tipps, wo die Creme zu einem attraktiven Preis bestellbar ist.

Alprostadil Creme – Was ist das genau?

Bevor die Patienten Alprostadil kaufen geht es vor allem um die Wirkstoffzusammensetzung und die Zuverlässigkeit bei der Anwendung. Um diese genau zu klären, schauen wir zunächst die Inhaltsstoffe an. Alprostadil ist der Prostaglandine-Gruppe zugeordnet. Landläufig sind sie auch unter Prostaglandin E1 (PGE1) bekannt.

Prostagandine regulieren das Schmerzempfinden und die Entzündungsreaktionen. Wer das Präparat einnimmt, kann dadurch die Blutgerinnung beeinflussen und die Gefäße erweitern. 

Schon gewusst?

Bei Online-Arztpraxen können Sie schnell und diskret Alprostadil-Mittel online anfordern ++ Schnelle und bequeme Express-Lieferung europäischer Originalmedikamente in neutraler Verpackung bis zu Ihrer Haustür ++ EU-registrierte Ärzte und Apotheke

Alprostadil Gel funktioniert ähnlich wie andere Potenzmittel

Die Alprostadil Creme Erfahrungen zeigen, dass die Wirkung ähnlich der von Viagra und Co. ist. Die Gefäße werden auch hier erweitert und der Pooldurchfluss erhöht. Auf diese Weise strömt das Blut leichter in den Schwellkörper und kann eine stärkere Erektion hervorrufen.

Durch die Anwendung der Alprostadil Creme wird es aber auch für Männer mit Erektionsstörungen durch Nervenschäden leichter, dass die Erektion auftritt. Der Grund: Durch die Creme wird auch die Muskulatur der Schwellkörper entspannt.

Alprostadil kaufen: Welche Darreichungsformen gibt es überhaupt?

Sind Alprostadil Tabletten auch erhältlich oder gibt es nur das Alprostadil Gel? Den Wirkstoff selbst gibt es auch in verschiedenen Darreichungsformen und nicht nur als Gel. Enthalten ist beispielsweise in Präparaten mit dem:

Dabei handelt es sich um Harnröhrenstäbchen, die aber nicht jedermanns Geschmack sind. Alternativ dazu gibt es auch die ein oder andere Alprostadil Creme, welche sich leichter auftragen lässt.

Injektionslösung statt Gel

Anders als Viagra, Cialis (Was ist Cialis? Vor- und Nachteile von Cialis) oder andere Potenzmittel gibt es den Wirkstoff Alprostadil auch als Injektionslösung. Sie ist ebenfalls auf Rezept erhältlich und muss zu Hause durch den Patienten selbst gemischt werden. Die Anwendung ist herausfordernd, denn das Präparat direkt in den Schwellkörper des Penis gespritzt. Bekannt ist die Vorgehensweise auch unter Schwellkörper-Autoinjektions-Therapie.

Alprostadil Creme Erfahrungen bei der Anwendung: Gibt es negative Folgen?

Das Gel selbst lässt sich leicht auftragen und ist deshalb bei vielen Patienten so beliebt. Wer sich allerdings die Harnröhrenstäbchen oder die Schwellkörper-Autoinjektions-Therapie entscheidet, sieht sich bei der Verabreichung schon mit größeren Herausforderungen konfrontiert. Bei unsachgemäßer Anwendung kann es zu unschönen Nebenwirkungen oder sogar Verletzungen kommen.

Schwellkörper-Autoinjektions-Therapie nur mit ärztlicher Anleitung empfehlenswert

Vor allem die Injektion in den Schwellkörper des Penis will gelernt sein. Durch das falsche Setzen der Spritze kann es zu schmerzhaften Verletzungen kommen. Deshalb ist die Anwendung der Therapie zunächst unter ärztlicher Anleitung empfehlenswert. Nach mehrmaligem Versuchen und der richtigen Dosierung klappt es meist deutlich einfacher.

Vitaros

Störungen der motorischen Fähigkeiten: So gelingt die Meditation besser

Liegen feinmotorische Störungen vor (Nerven- oder Muskelverletzungen) oder gibt es generell Probleme, eine Spritze zu setzen, kann die Alprostadil Creme Abhilfe schaffen. Wer den Wirkstoff deutlich nachhaltiger verabreicht haben will, kann auch zum Arzt gehen, um die Spritze setzen zu lassen.

Da die Therapie mit Alprostadil häufig langfristig angelegt ist, ist der Besuch beim Arzt nicht immer möglich, da dieser natürlich auch an Öffnungszeiten gebunden ist.

Hier empfiehlt sich tatsächlich die Suche nach anderen Darreichungsformen oder sogar anderen Präparaten.

Wirkweise von Alprostadil: Wie zuverlässig ist es?

Es gibt am Markt unzählige Potenzmittel, aber nicht alle sind zuverlässig bzw. entfalten ihre Wirkung unmittelbar. Stellt sich die berechtigte Frage, wie sicher die Wirkung eigentlich bei der Alprostadil Creme oder den Alprostadil-basierten anderen Präparaten ist.

Die Erfahrungen zeigen, dass vor allem die Injektionen oder Harnröhrenstäbchen eine Wirkwahrscheinlichkeit von über 60 bis über 90 % aufweisen. Entscheidend sind aber die vor Schädigungen der Nerven und die Rahmenbedingungen selbst. Dazu gehören:

Im Vergleich zu anderen Potenzpräparaten, welche auf Basis der PDE-5-Hemmer wirken, hat Alprostadil aber einen wesentlichen Vorteil: Es fungiert unabhängig von jedweder sexueller Stimulierung.

Sexualität trotz Nervenschäden

PDE-5-Hemmer wirken tatsächlich nur, wenn eine sexuelle Stimulierung vorliegt. Bei Nervenschäden im Becken- und/oder Genitalbereich sind sie wirkungslos. Die Patienten müssen in solch einem Fall aber trotzdem nicht auf Sexualität verzichten, denn das gehe oder die anderen Alprostadil-Präparate bieten Abhilfe. Es sorgt dafür, dass die Erektion auch ohne Stimulation eintritt und ein Sexualerlebnis möglich ist.

Allerdings zahlen die Patienten für derartige Präparate häufig etwas mehr, sodass der Vergleich der Apothekenpreise hilfreich sein kann. Alprostadil rezeptfrei bestellen ist allerdings aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen in Deutschland nicht möglich

15 Fakten und 6 Mythen rund um Viagra

Viagra wurde tatsächlich aus purem Zufall entdeckt. Zum Potenzmittel kursieren seitdem verschiedene Mythen. Was stimmt und was stimmt nicht? Wir zeigen die 15 interessantesten Fakten und 6 größten Mythen rund um das Medikament.
Erhalten Sie jetzt exklusive Insights über Viagra, die berühmteste blaue Pille der Welt!

Nebenwirkungen bei Alprostadil-Anwendung

Bei den vielen Potenzmittel-Tabletten (Alprostadil Tabletten gibt es nicht) können Nebenwirkungen der verschiedenen Art auftreten. Kein Präparat ist völlig frei von neben- und Wechselwirkungen, aber häufig haben es die Patienten selbst in der Hand, ob und wie stark die Faust geprägt sind.

Stellt sich die berechtigte Frage, ob es bei der Anwendung von Alprostadil ebenfalls zu Nebenwirkungen kommen kann. Die gute Nachricht: Nein, da es sich um einen körpereigenen Stoff handelt.

Nebenwirkungen bei Alprostadil treten nicht auf

Der Stoff selbst verursacht keine Nebenwirkungen, da er vom Körper nicht wie andere chemische Substanzen in Potenzmitteln, als Fremdkörper eingestuft wird. Alprostadil ist ein körpereigener Stoff, sodass die Nebenwirkungen bei der Anwendung selbst nicht auftreten. Allerdings kann es durch die Verabreichung zu Schmerzen kommen:

Wer besonders sensibel auf Spritzen reagiert, kann an der Einstichstelle auch einen kleinen Schmerz spüren oder Blutungen sehen. Durch die Medikamentengabe sind auch kurzzeitige Schwindelgefühl oder ein leichter Blutdruckabfall möglich.

Sauberkeit bei Injektion besonders wichtig

Viele Patienten entscheiden sich dazu, statt der Creme die Injektion vorzunehmen. Wer Alprostadil selbst spritzt, sollte auf absolute Sauberkeit und eine sterile Umgebung achten. Gerade durch eine unsaubere Nadel oder eine nicht sterilisierte Haut können Entzündungen auftreten, was natürlich mit weiteren Nebenwirkungen verbunden ist.

Hygiene ist auch bei der Gabe der Harnröhrenstäbchen oberste Priorität, denn Keime können das Risiko von Harnwegsinfekten erhöhen.

Alprostadil rezeptfrei bestellen: Geht das überhaupt?

Alprostadil rezeptfrei ist in Deutschland nicht möglich. Wie Viagra und andere Potenzmittel auch, unterliegen die Präparate der Rezeptpflicht. Dennoch können die Patienten die Vorzüge von Online-Apotheken nutzen, um mit der Einlösung des Konzeptes dort zu sparen.

Alprostadil Online Rezepte schnell einreichen: So geht es

Der Aufwand der Bestellung in einer Online-Apotheke ist äußerst überschaubar. Die Patienten auch einfach nur ihre und dürfen sich nach nur wenigen Tagen auf die Bestellung freuen. Das Rezept wird über einen Postweg an Online-Apotheke gewandt und dort nach dem Eingang bearbeitet.

Noch schneller geht, wenn sich Patienten für den Besuch bei einem Online-Arzt entscheiden, denn er stellt die Rezepte ebenfalls online aus und leitet sie auf Wunsch an die kooperierenden Online-Apotheken weiter.

Unser Tipp: Alprostadil-Mittel online bestellen

Die Online Behandlung bietet Patienten eine sichere und diskrete Alternative, Medikamente mit Alprostadil mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für Ihre Behandlung wird das Online Rezept ausgestellt und das Alprostadil-Medikament an Ihre Wunschadresse versendet.
5/5

Seriöse Versandhändler finden: Der Vergleich hilft weiter

Da Alprostadil rezeptfrei bestellen in Deutschland gar nicht erst möglich ist, sollten die Patienten bei der Auswahl ihres Versandhändlers auf absolute Seriosität achten. Empfehlenswert ist die Bestellung nur bei einer lizenzierten Apotheke, für sparbewusste Patienten online.

Auch das gültige Impressum ist ein Verweis darauf, dass es sich hierbei um eine zugelassene Online-Apotheke handelt. Online-Apotheken müssen nicht immer in Deutschland sitzen, sondern sie haben ihren Standort oftmals auch in den Grenzregionen der Nachbarländer.

Das hat vor allem wirtschaftliche Spargründe. Der Versand nach Deutschland ist bei einer lizenzierten Online-Apotheke und einem ordnungsgemäßen Rezept meist kein Problem.

Beratung zur Anwendung von Alprostadil: Auch der Online-Apotheker kann weiterhelfen

Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker. – diesen Satz kennen wir aus der Medikamentenwerbung in Funk und Fernsehen.

Auch bei den Online-Apotheken kommt die Beratungsleistung nicht zu kurz, denn die Patienten können sich über verschiedene Kommunikationswege an die ausgebildeten Mitarbeiter wenden. Zur Auswahl stehen bei den Online-Apotheken meist:

Bei Fragen zu Potenzmitteln oder im Besonderen zu Alprostadil helfen die Apotheker schnell weiter und geben Empfehlungen für Alternativen oder zur Anwendung. Ohne ein Rezept dürfen sie aber keine Indikation vornehmen und weisen die Patienten genau darauf hin.

Beratung über Online-Arzt

Der Weg zum Rezept für Alprostadil muss nicht immer über das Wartezimmer eines lokalen Arztes führen. Nein, mittlerweile gibt es auch viel komfortablere Lösungen. Patienten können sich beispielsweise eine Sprechstunde mit einem Online-Arzt sichern, um die Potenzprobleme mit der richtigen Medikation zu lösen.

Die Anamnese ist bei einem seriösen Online-Arzt ebenso umfangreich, allerdings viel flexibler und komfortabler. Während die Patienten bei einem lokalen Arzt häufig stundenlang im Wartezimmer sitzen oder auf einen Termin warten müssen, geht es beim Online-Arzt viel schneller. Die Beratung kann über das Smartphone, Tablet oder dem PC über einen Video-Stream stattfinden und ist dadurch ebenso persönlich.

Fragebogen für optimale Anamnese

Damit die Patienten bestmöglich beraten werden, müssen sie einen umfangreichen Fragebogen (meist vorab) ausfüllen. Er bildet die Grundlage für das Beratungsgespräch. 

Der Arzt entscheidet auf Basis dieser Informationen und Unterhaltung mit dem Patienten, weitere Untersuchungen notwendig sind. Gerade, wenn es um Nervenschädigungen im Beckenbereich geht, ist eine Anamnese aus der Ferne nicht immer ausreichend.

In diesem Fall wird der Arzt weitere Untersuchungen anordnen, mit einem Online-Rezept bzw. Überweisungsschein.

Alprostadil-Mittel online bestellen

Bei Online-Arztpraxen können Sie schnell und diskret Alprostadil-Mittel online anfordern ++ Schnelle und bequeme Express-Lieferung europäischer Originalmedikamente in neutraler Verpackung bis zu Ihrer Haustür ++ EU-registrierte Ärzte und Apotheke

Ehrlichkeit ist gefragt

Damit der Arzt eine möglichst optimale Medikation verordnen kann, ist die Ehrlichkeit der Patienten gefragt. Es geht darum, mögliche Bedenken bei der Einnahme und Ängste ebenso vorzubringen wie die bisherigen Vorerkrankungen oder über genutzte Medikamente zu informieren.

Keine Angst, die Informationen bei dem Online-Gespräch unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht und werden nur für diese Zwecke genutzt.

Alprostadil und die Kosten: Wer übernimmt sie?

Die Frage der Kostenübernahme bei der Anwendung von Alprostadil ist nicht so einfach zu beantworten. Das Präparat ist als Potenzmittel zugelassen und muss in den meisten Fällen von dem Patienten selbst bezahlt werden.

Wer allerdings nachweisen kann, dass er durch die Schädigungen seiner Nerven und die damit einhergehende Potenzminimierung unter psychischen Schäden leidet, kann über die Krankenkasse eine Kostenübernahme der Medikationen beantragen. Häufig steht vor der Kostenübernahme ein langwieriger Prozess, in dem der Anspruch genau geprüft wird. Die Krankenkassen:

Da die Kosten bei einer langwierigen Anwendung enorm sind, möchten die Krankenkassen natürlich genau prüfen, ob der Anspruch gerechtfertigt ist, um die anderen Kassenmitglieder vor unnötigen Zahlungen aus dem Krankenkassen-Topf der Mittel zu schützen.

Quellen:
Wir von Cialis-Online-Rezept.com verwenden ausschließlich akkreditierte Quellen und belegen die Korrektheit unserer Inhalte mithilfe von Peer-Reviews (auch: Kreuzgutachten). Lesen Sie unsere redaktionellen Richtlinien, um mehr darüber zu erfahren, wie wir medizinische Fakten ermitteln und unsere Inhalte fachlich korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig aufbereiten.
  1. B. Cuzin: Alprostadil cream in the treatment of erectile dysfunction: clinical evidence and experience. In: Ther Adv Urol. Nr. 8(4), 2016, S. 249–256.
  2. Xie J, Jiang M, Lin Y, Deng H, Li L (January 2019). “Effect of Alprostadil on the Prevention of Contrast-Induced Nephropathy: A Meta-Analysis of 36 Randomized Controlled Trials“. In: Angiology.
  3. Angelika Bischoff: Alprostadil-alfadex bei erektiler Dysfunktion. In: Pharmazeutische-Zeitung.de, Ausgabe 47/1997. URL: www.pharmazeutische-zeitung.de
  4. V. Hanchanale, I. Eardley: Alprostadil for the treatment of impotence. In: Expert Opinion on Pharmacotherapy. Nr. 15:3, 2014, S. 421–428.
Dieser Inhalt wurde von unseren Besuchern folgendermaßen bewertet:
[Stimmen: 1 Durchschnitt: 5]