Tobias Schmitz widmet sich seit mehr als 5 Jahren medizinischen Themen aller Art. Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben.

Info

Tobias Schmitz, MedizinexperteInfo zu medizinischen Inhalten

Verschiedene durchblutungsfördernde Potenzmittel (PDE-5-Hemmer) versprechen Abhilfe. Hierzulande zugelassene potenzsteigernde Mittel sind unter anderem Viagra, Levitra oder Cialis. Die genannten Präparate sind verschreibungspflichtig und mit hohen Kosten verbunden.

Um die Kosten möglichst gering zu halten und aus Scheu vor dem Arztgespräch, greifen zunehmend mehr Männer auf importierte indische Generika zurück. Kamagra ist ein der bekanntesten Generika mit dem Wirkstoff Sildenafil.

Schon gewusst?

Bei Online-Arztpraxen können Sie schnell und diskret Cialis Generika / Tadalafil online anfordern ++ Schnelle und bequeme Express-Lieferung europäischer Originalmedikamente in neutraler Verpackung bis zu Ihrer Haustür ++ EU-registrierte Ärzte und Apotheke

Was ist Kamagra?

Kamagra ist das indische Viagra. Hergestellt wird das Potenzmittel hinter den Türen des indischen Traditionsunternehmens Ajanta Pharma. Der Konzern agiert seit den 70er Jahren im Bereich der Arzneimittel-Produktion. Das Unternehmen stellt unter anderem Malaria- und Potenzmittel, Herz-Kreislauf-Medikamente sowie Präparate zur Einnahme bei Bluthochdruck oder Herzerkrankungen her. Kamagra wird seit 2009 produziert und als Viagra-Kopie verkauft. 

Kamagra kaufen

Was ist der Wirkstoff von Kamagra?

Ebenso wie das Original Viagra aus dem Hause Pfizer enthält Kamagra den aktiven Wirkstoff Sildenafil. In jeder Tablette sind 100 mg des Wirkstoffes enthalten. Gemäß der öffentlichen Kamagra-Beschreibung setzt sich das enthaltene Sildenafil ebenso zusammen, wie beim Original.

Inwiefern diese Aussage jedoch zutrifft, ist fraglich. Erschwerend ist die Tatsache, dass Kamagra Zusatzstoffe enthält, die nicht ausreichend bekannt sind. Die Kombination aller enthaltenen Substanzen ist uneinsichtig. Zum einen können sich die Inhaltsstoffe gegenseitig abschwächen, zum anderen verstärken.

Daher ist bei Einnahme von Kamagra mit schweren Risiken zu rechnen. Des Weiteren sind die inaktiven Inhaltsstoffe, zum Beispiel Farbstoffe und Füllstoffe nicht ausreichend geklärt.

Ebenfalls fragwürdig ist die Intensität von Kamagra. Prinzipiell sind Potenzmittel verschreibungspflichtig. Der behandelnde Arzt legt die individuelle Dosis entsprechend dem Gesundheitszustand und der allgemeinen körperlichen Verfassung des Mannes fest. Bei Kamagra ist die Dosis nicht auf den Patienten abgestimmt, wodurch es zu schweren Nebenwirkungen und Überdosierungen kommen kann. 

"Kamagra Deutschland seriös": Warum suchen Männer danach?

Als seriös ist Kamagra beziehungsweise die Werbung des Medikaments nicht zu betrachten, denn es wird vom Hersteller als ein harmloses Arzneimittel beworben. Angesprochen werden vor allem junge, gesunde Männer, die laut Hersteller eine Verstärkung der Erektion und Erektionsdauer erreichen. Weil ein längeres “Standvermögen” vermittelt wird und sich gerade junge Männer dadurch sehr potent fühlen können, interessieren sie sich vermehrt für Kamagra. 

Der Hersteller suggeriert, es handle sich um ein harmloses Medikament, dass jeder einnehmen kann, der seine sexuelle “Leistung” steigern möchte. Das macht Kamagra vermehrt interessant für gesunde Männern, weil sie davon ausgehen, mit keinen möglichen Nebenwirkungen wie bei Cialis, Viagra & Co. rechnen zu müssen.

Das betrifft vor allem älterere Männer, die augrund medizinischer Kontra-Indikationen keine rezeptpflichtigen Potenzmittel einnehmen können/dürfen/sollten und deshalb auf Kamagra aufmerksam werden. Sie suchen eine Alternative für mehr “Manneskraft” und hoffen, diese in Kamagra zu finden.

Zudem wird es im Internet massenhaft als rezeptfreies “Potenzmittel” angeboten. Das begrüßen viele Männer, weil eine Art Anonymität vorliegt und sie ohne Aufwand oder unbequeme Fragen eines Arztes Kamagra erhalten können. Dies sowie die (unvollständigen) Herstellerangaben beziehungsweise Verkäufer-Werbung lassen die Nachfrage steigen und erklärt ebenfalls, warum Männer jeden Alters gezielt nach Kamagra suchen. 

Kann ich Kamagra rezeptfrei in Deutschland kaufen?

Nein, zumindest nicht legal, weil Kamagra auf dem deutschen, dem europäischen sowie weitreichenden internationalen Markt keine Zulassung besitzt. Somit stellt sich die Frage nach einer Rezeptpflicht oder eines rezeptfreien Kaufes nicht.

Der indische Hersteller hat sich um eine Zulassung auf dem internationalen Markt beworben, aber Kamagra bestand die Kritikpunkte des üblichen Zulassungsverfahrens bereits in der ersten Instanz nicht.

Hier ist sich der restliche Weltmarkt inklusive Europa beziehungsweise die jeweiligen Zulassungsbehörde einig darüber, dass ein Medikament nicht für die Menschen zugänglich gemacht werden sollte, wenn eine Verharmlosung möglicher Körperreaktionen / Nebenwirkungen nach Einnahme allein dem Ziel dient, Profit für den Hersteller zu generieren und dabei gesundheitliche Risiken für Patienten außer Acht zu lassen. 

Der Hersteller verschweigt, dass durch die Einnahme von Sildenafil, wie es in Kamagra enthalten ist, eine Auswirkung auf beispielsweise das Herz-Kreislaufsystem, unter Umständen sogar tödliche Folgen für Anwender nach sich ziehen können. Zudem besteht die Möglichkeit, dass die Angaben über weitere Inhaltsstoffe nicht vollständig sind. 

In Europa/Deutschland besteht eine Informations- und Aufklärungspflicht in Bezug auf Inhaltsstoffe sowie mögliche, bekannte Neben- und Wechselwirkungen und Gegenanzeigen von Arzneimitteln, gleich, welcher Art oder Herkunft. Kommt ein Hersteller dieser Informations- und Aufklärungspflicht nicht nach, wird einer Zulassung für den legalen Handel nicht zugestimmt. 

Das bedeutet: Kamagra gibt es nicht auf Rezept und der Kauf sowie der Handel von rezeptfreiem Kamagra ist illegal. 

Unser Tipp: Potenzmittel online kaufen

Sie können verschiedene Potenzmittel (Viagra, Cialis und Levitra / Spedra) mit Online Rezept kaufen und deren Wirkung testen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für die Potenzmittel wird das Online Rezept ausgestellt und die Potenzmittel Testpackung an Ihre Wunschadresse versendet.

5/5

Kamagra rezeptfrei online bestellen - ist das legal?

Da die originalen Potenzmittel wie Viagra, Cialis oder Levitra mit vergleichsweise hohen Kosten verbunden sind, nutzen zunehmend mehr Männer ausländische Online-Apotheken, über welche Generika wie Kamagra erhältlich sind. In der Regel handelt es sich hierbei um Apotheken aus Nicht-EU-Ländern. Eine Bestellung dieser Produkte ist prinzipiell möglich, verstößt aber gegen das geltende Recht und ist somit illegal. 

Anmerkung: Arzneimittelgesetz

Gemäß § 73 Abs. 1 des Arzneimittelgesetzes und § 72 des Arzneimittelgesetzes dürfen Endverbraucher Arzneimittel nur dann über das Internet beziehen, wenn sie über eine mitgliedstaatliche Apotheke bezogen werden.

Aus Drittstaaten dürfen keinerlei Medikamente bestellt werden, sofern laut § 72 AMG keine Erlaubnis einer zuständigen Behörde vorliegt. Im Falle von Kamagra liegt keine Erlaubnis vor. Wer das Präparat dennoch bestellt, handelt gegen das Gesetz und muss mit einer Ordnungsstrafe in Form einer Geldbuße in Höhe von bis zu 25.000 EUR rechnen.

Kamagra rezeptfrei kaufen - mögliche Risiken für den Verbraucher

Unabhängig von den strafrechtlichen Konsequenzen aufgrund eines illegalen Bezugs von Kamagra ist die Nutzung des Präparats mit zahlreichen gesundheitlichen Risiken verbunden. Kamagra ist weder geprüft noch zugelassen. Die tatsächlichen gesundheitlichen Risiken lassen sich nur sehr schwer einschätzen.

Die Zusammensetzung der Präparate ist unklar. Gleiches gilt für die hygienischen Bedingungen bei der Herstellung. Im günstigsten Fall kann davon ausgegangen werden, dass Kamagra zu niedrig dosiert ist und keine Wirkung eintritt. Im ungünstigsten Fall muss daran gedacht werden, dass die Dosis zu hoch angesetzt ist oder das Produkt möglicherweise verunreinigt ist.

Aktuelle Untersuchungen begründen Befürchtungen

Der Zoll konnte in der Vergangenheit bereits einige Präparate aufgrund des illegalen Bezuges beschlagnahmen. Die Produkte wurden daraufhin labortechnisch untersucht. Die Ergebnisse der Untersuchungen bestätigten die Befürchtungen. Circa 50 Prozent der Medikamente wiesen gravierende Mängel bezüglich der Qualität auf. 

Günstige und legale Alternativen zu Kamagra

Hierzulande gibt es verschiedene Produkte, die behördlich zugelassen sind und eine hervorragende Alternative zum illegalen Potenzmittel Kamagra darstellen. 

Sildenafil Generika, Levitra und Cialis online kaufen

Viagra, Cialis, Levitra und Spedra oder deren Generika sind die einzigen zugelassenen Medikamente zur Behandlung von Erektionsstörungen.

Sildenafil ist ein wirksamer PDE-5-Hemmer, der  bei Erektionsstörungen zum Einsatz kommt. Der Wirkstoff ist in dem bekannten Potenzmittel Viagra enthalten. Zudem gibt es, seit Auslaufen des Viagra-Patents 2013, diverse Generika, die eine potenzsteigernde Wirkung haben. Die Preise können sich dabei stark von einander unterscheiden. 

Cialis ist das am längsten wirkende Potenzmittel, welches in Deutschland zugelassen ist. Aufgrund seiner langen Wirkungsdauer von bis zu 36 Stunden wird Cialis im Volksmund auch als “Wochenendpille” bezeichnet (s. auch Cialis Wirkung).

Cialis Generika auf einen Blick:

Das deutsche Pharmahersteller Bayer brachte im Jahr 2003 das Potenzmittel Levitra auf den Markt. Das Medikament enthält den aktiven Wirkstoff Vardenafil. Levitra ist im Verhältnis zu Viagra leichter verträglich und zeigt geringere Nebenwirkungen.

Potenzmittel gegen Impotenz

Generika und Originale nicht ohne Rezept erhältlich

Zu berücksichtigen ist allerdings, dass sowohl die Originale Viagra, Cialis und Levira wie die Generika nicht ohne Rezept erhältlich sind. Sofern bereits ein Rezept vorhanden ist, kann dieses beim Kauf innerhalb einer Onlineapotheke hochgeladen und entsprechend eingereicht werden.

Die Erfahrung zeigt allerdings, dass viele Männer eine gewisse Scham vor dem Gang zum Arzt haben. Nur wenige trauen sich, offen und ehrlich mit dem Gegenüber zu sprechen. Das Thema erektile Dysfunktion ist weiterhin ein Tabu-Thema. In solchen Situationen ist dennoch Hilfe möglich. 

Original Potenzmittel mit Online Rezept kaufen

Mittlerweile gibt es die Möglichkeit, Online-Rezepte ausstellen zu lassen (s. auch Cialis rezeptfrei – Tadalafil ohne Rezept vom Arzt online bestellen). Hierfür erhalten Patienten einen Fragebogen, der vollständig ausgefüllt werden muss. Dieser medizinische Fragebogen kann anschließend per Online-Formular eingereicht werden.

Aufgrundlage der gemachten Angaben entscheiden die Online Ärzte, ob ein Potenzmittel in Frage kommt. Für den Fall, dass es grünes Licht gibt, erhalten Sie Ihr Rezept direkt online. Der gesamte Ablauf ist diskret und unvoreingenommen.

Dank dieser Möglichkeit hat prinzipiell jeder die Chance, potenzsteigernde Mittel mit Rezeptpflicht zu beziehen. Dennoch sollte an dieser Stelle bedacht werden, dass die körperliche Verfassung eine wichtige Rolle spielt. Potenzmittel können, wie jedes andere Medikament, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen verursachen (s. auch Nebenwirkungen von Cialis).

Bei bestimmten Erkrankungen dürfen die Medikamente gar nicht eingenommen werden. Daher ist Ehrlichkeit bei einem Online-Rezept zwingend notwendig. Der eigenen Gesundheit zuliebe.

Dieser Inhalt wurde von unseren Besuchern folgendermaßen bewertet:
[Stimmen: 1 Durchschnitt: 5]