Tobias Schmitz widmet sich seit mehr als 5 Jahren medizinischen Themen aller Art.

Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Tobias Schmitz, MedizinexperteInfo zu medizinischen Inhalten

Über eine erektile Dysfunktion (Impotenz) zu sprechen, ist für die betroffenen Männer häufig unangenehm. Diese Hemmungen führen dazu, dass der Kauf eines Potenzmittels wie beispielsweise Cialis mit unangenehmen Gefühlen verbunden ist. Die betroffenen Männer möchten das ausgestellte Rezept häufig nicht in der örtlichen Apotheke einlösen.

Teilweise möchten sie sich auch kein Rezept für Cialis vom Hausarzt ausstellen lassen. Daher ist der nächste Schritt, Cialis per Nachnahme oder auf Rechnung über das Internet zu kaufen. Dabei gibt es teilweise große Unsicherheiten, ob die Bestellung eines verschreibungspflichtigen Potenzmittels wie Cialis auf Rechnung legal ist.

Kann Cialis per Rechnung bei einer Versandapotheke bezahlt werden?

Cialis zählt als potenzsteigerndes Medikament zu den rezeptpflichtigen (verschreibungspflichtigen) Medikamenten. Eine Bezahlung von Cialis ist per Rechnung, neben der Zahlung per SEPA-Lastschriftverfahren, eine der beiden möglichen Zahlungsmethoden für rezeptpflichtige Medikamente in einer deutschen Versandapotheke.

Das Abrechnungsverfahren mit den gesetzlichen Krankenversicherungen ist der Grund dafür, dass lediglich diese beiden Zahlungsmethoden möglich sind.

Ein Kunde der bei einer gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland versichert ist, zahlt bei rezeptpflichtigen Medikamenten nicht den vollen Preis, sondern lediglich eine Zuzahlung. Diese Zuzahlung darf höchstens 10% des Packungspreises betragen.

Cialis auf Rechnung online bestellen

Die Zuzahlung beläuft sich auf mindestens 5 Euro und höchstens auf 10 Euro. Unter anderem können ein geringes Bruttoeinkommen oder eine chronische Erkrankung zu einer Verringerung der Zuzahlungspflicht führen. Somit kann die tatsächliche Rechnungssumme erst nach Eingang des Rezeptes ermittelt werden und nicht direkt bei der Bestellung.

Die Kosten für potenzsteigernde Medikamente wie Cialis werden allerdings von den gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen. Trotzdem gelten bei den möglichen Zahlungsmethoden die oben genannten Regeln und Cialis kann per Rechnung oder SEPA-Lastschriftverfahren bezahlt werden.

Bestimmte private Krankenversicherungen übernehmen einen Teil der Kosten für potenzsteigernde Medikamente wie Cialis.

Unser Tipp!

Die Online Behandlung bietet Patienten eine sichere und diskrete Alternative, Cialis mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für Cialis wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Wunschadresse versendet.
5/5

Sind Online-Shops, die Cialis per Rechnung günstig anbieten, legal?

Cialis und der darin enthaltene Arzneiwirkstoff Tadalafi sind verschreibungspflichtig.

In Deutschland unterliegen alle verschreibungspflichtigen Medikamente im Rahmen der Arzneimittelpreisverordnung (AMPreisV) einer festgelegten Preisbildung.

Der Grund hierfür ist einfach. Im Zustand einer Erkrankung soll es einem Patienten/einer Patientin nicht zugemutet werden, Preise vergleichen zu müssen. Bei der Einreichung des Rezeptes, ob in einer Versandapotheke oder einer stationären Apotheke, soll das Medikament zu einem festen Preis gekauft werden können.

Bei den günstigen Angeboten handelt es sich um Medikamente mit einer fehlenden Zulassung für Deutschland. Eine fehlende Zulassung heißt, dass es nicht überprüfte Medikamente sind, bei denen nicht klar ist, in welcher Dosierung der Arzneiwirkstoff Tadalafil enthalten ist. Durch die nicht festgelegte Dosierung kann die Einnahme von Cialis zu Gesundheitsschäden führen.

Teilweise handelt es sich bei diesen günstigen Medikamenten auch um Fälschungen, bei denen der Arzneiwirkstoff Tadafil überhaupt nicht oder nur in nicht nennenswerten Mengen enthalten ist.

Die Einnahme von Cialis ist, wie bei anderen potenzsteigernden Medikamenten, mit verschiedenen Risiken verbunden. Zu den Risiken zählen unter anderem:

  • Die gleichzeitige Einnahme von Cialis mit anderen Medikamenten kann Neben- und/oder Wechselwirkungen zur Folge habe.
  • Es kann zu Neben- und/oder Wechselwirkungen kommen, auch wenn Cialis wie in der Packungsbeilage beschrieben eingenommen wird.
  • Bevor mit der Einnahme von Cialis begonnen wird, muss ausgeschlossen werden, dass der Grund für eine erektile Dysfunktion das Vorliegen einer anderen Erkrankung ist.
  • Die unsachgemäße Einnahme von Cialis, ohne das Vorliegen einer erektilen Dysfunktion, soll so vermieden werden.

Können Cialis-Generika per Rechnung bestellt werden?

Bei einem Generikum handelt es sich um ein legales Nachahmerpräparat, das nach Ablauf des Patenschutzes des Originalpräparates auf den Markt gebracht werden kann. Ein Generikum enthält die gleiche Menge des Arzneiwirkstoffes wie das Originalpräparat.

Wie das Originalpräparat enthalten auch Cialis-Generika den Arzneiwirkstoff Tadalafil, der rezeptpflichtig ist. Somit sind auch die daraus hergestellten Cialis-Generika rezeptpflichtig.

Der Unterschied zeigt sich im Preis. Ein Generikum ist im Normalfall günstiger als das Originalpräparat. Zur Entlastung des deutschen Gesundheitssystem sind Apotheker/Apothekerinnen dazu verpflichtet, das Generikum auszugeben.

Die Bezahlung kann nach erfolgreicher Einreichung des Rezeptes, wie beim Originalpräparat, per Rechnung erfolgen.

Tadalafil 10mg kaufen

Kann Cialis per Rechnung in einer Online-Arztpraxis gekauft werden?

Eine Online-Arztpraxis funktioniert vom Prinzip wie eine stationäre Arztpraxis. Auch in einer Online-Arztpraxis finden eine Beratung, eine Diagnosestellung und wenn benötigt, die Ausstellung eines Rezeptes statt. Der Unterschied ist, dass diese Schritte in einer Online-Arztpraxis ohne das reale Aufeinandertreffen der Personen stattfinden.

Da es sich bei Cialis um ein rezeptpflichtiges Medikament handelt, kann der Versand erst nach der Ausstellung des Online-Rezeptes stattfinden. Der Versand erfolgt durch eine Versandapotheke, die mit der Online-Arztpraxis zusammenarbeitet. 

Um Cialis in einer Online-Arztpraxis per Rechnung zu bestellen, müssen folgende Schritte durchgeführt werden:

  • Bei der Auswahl des zu bestellenden Medikamentes wird Cialis ausgewählt.
  • Wie bei allen anderen rezeptpflichtigen Medikamenten, muss auch bei Cialis ein medizinischer Fragebogen ausgefüllt werden, um mit dem Bestellvorgang fortfahren zu können.
  • Der medizinische Fragebogen kann mit dem ärztlichen Erstgespräch in einer stationären Arztpraxis verglichen werden. Er beginnt mit allgemeinen Fragen zur Person, sowie dem aktuellen Gesundheitszustand. Anschließend kommen spezifischer Fragen, die im Bezug zu Cialis stehen.
  • Nachdem der Fragebogen vollständig ausgefüllt ist, wird er von einem Arzt/einer Ärztin überprüft. Hierbei handelt es sich um in der EU registrierte Ärzte/Ärztinnen.
  • Entstehen bei der Überprüfung des Fragebogen Unklarheiten, wird Kontakt zum Patienten aufgenommen.
  • Anschließend wird ein Online-Rezept ausgestellt.
  • Das Online-Rezept wird an eine Versandapotheke weitergeleitet, die mit der Online-Arztpraxis zusammenarbeitet.
  • Die Korrektheit des Online-Rezeptes wird durch die Online-Apotheke überprüft. Anschließend wird Cialis an den Kunden versandt.
  • Es stehen für die Bezahlung verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl. Eine davon ist die Bezahlung per Rechnung.
Dieser Inhalt wurde von unseren Besuchern folgendermaßen bewertet:
[Stimmen: 1 Durchschnitt: 5]