Medizinisch geprüft von: Thomas Fischer (Apotheker). Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Medizinisch geprüft von:, Thomas Fischer (Apotheker)Info zu medizinischen Inhalten

Viagra bei DM kaufen – eine schöne Vorstellung, oder? Die Patienten brauchen kein Rezept oder kein Schlangestehen bei der Apotheke. Stattdessen reicht der Gang zu DM oder einem anderen Drogeriemarkt und schon gibt es die blauen Pillen. Eine Wunschvorstellung, die aus vielerlei Hinsicht in Deutschland und anderen europäischen Ländern nicht realisiert wird.

DM darf zwar als Drogeriemarkt viele Nahrungsergänzungsmittel oder Heilmittel verkaufen, allerdings keine rezeptpflichtigen Präparate.

Schon gewusst?

Bei Online-Arztpraxen können Sie schnell und diskret Viagra online anfordern ++ Schnelle und bequeme Express-Lieferung europäischer Originalmedikamente in neutraler Verpackung bis zu Ihrer Haustür ++ EU-registrierte Ärzte und Apotheke

Viagra bei DM kaufen: die Gesetzgebung in Deutschland

Viagra und andere Potenzmittel enthalten Stoffe, welche überwachungs- und verschreibungspflichtig sind. Deshalb gilt die Devise: Für die Potenzmittel brauchen Patienten ein Rezept durch den Arzt. Die Nebenwirkungen bei Viagra und Co. können vereinzelt auftreten und ganz unterschiedlich sein.

Gerade bei Patienten im höheren Alter sind deshalb eine engmaschige ärztliche Kontrolle und Beratung erforderlich. Zu den Nebenwirkungen gehören:

  • Kreislaufprobleme
  • Kopfschmerzen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Verdauungsstörungen

Würde Viagra ohne ärztliche Beratung und Rezeptpflicht für jedermann frei zugänglich sein, könnten sich die Patienten damit selbst Schaden zufügen. Wer beispielsweise eine Überdosierung vornimmt, geht das Risiko von einem Kreislaufkollaps ein.

Viagra bei DM kaufen

Patienten wissen meist nichts über ihre genaue körperliche Konstitution oder mögliche Wechselwirkungen mit anderen Präparaten, sodass der Arzt Licht ins Dunkel bringt und die richtige Dosierung findet.

Rezept besorgen ohne großen Aufwand: Online Rezept als Alternative

Wer keine Lust hat, sich beim Arzt ins Wartezimmer zu setzen oder wochen- bzw. monatelang auf einen Termin zu warten, kann mittlerweile auch Online-Beratungen in Anspruch nehmen. Viele Arztpraxen bieten eine Online-Service, sodass die Beratung von nahezu überall aus möglich ist.

Die Patienten können entweder am PC sitzen oder bequem über ihr Smartphone oder Tablet mit dem Arzt sprechen. Dafür gibt es ebenfalls verschiedene interessante Kommunikationswege:

  • Live-Chat
  • Video-Chat
  • Telefonie

Der Termin ist erfahrungsgemäß viel kurzfristiger verfügbar als bei einem Arzt vor Ort. Dadurch könne auch kurzfristig Viagra-Rezepte ausgestellt werden. Die Anamnese ist vor der Rezept-Ausstellung auch bei Online-Ärzten selbstverständlich, denn schließlich sind sie für die genaue Dosierung und die optimale Präparat-Auswahl verantwortlich.

Online-Fragebogen ausfüllen, um Anamnese zu optimieren

Haben die Patienten einen Termin mit dem Online-Arzt ausgemacht, muss häufig ein Online-Fragebogen ausgefüllt werden. Er dient dazu, den gesundheitlichen Zustand der Patienten besser einzuschätzen und bereits jetzt auf Nebenwirkungen bei der Einnahme mit anderen Präparaten vorbereitet zu sein.

Cialis bei DoktorABC

Der Fragebogen ist die Grundlage für das weitere Anamnesegespräch. Die Patienten sollten immer ehrliche Angaben machen, um mögliche (versteckte) Wechselwirkungen zu vermeiden.

Viagra Online Rezepte einlösen: online problemlos und kostensparend möglich

Online – ein neuer Weg, der für viele Patienten nicht nur effizient, sondern auch kostensparend sein kann. Neben der Online-Beratung von Ärzten gibt es auch einen Versandservice von Online-Apotheken.

Sie bieten häufig deutlich günstigere Preise als lokale Apotheken. Bei den Präparaten handelt es sich allerdings nicht um minderwertige Qualität, sondern werden einfach nur um eine Weitergabe der geringen Kosten. Die Kostenersparnis bei den Online-Apotheken kommt auf verschiedene Weise zustande:

  • günstigere Einkaufspreise bei Herstellern
  • reduzierte Personal-/Mietkosten
  • Steuervorteile (vor allem, wenn der Sitz in anderen Ländern liegt)
Viagra online

Die Konkurrenz der Online-Apotheken nimmt stetig zu, sodass sich die Preise positiv für die Patienten entwickeln. Die günstiger ein Präparat ist, desto interessanter natürlich für den Kauf. Wer die Konditionen der online, Apotheken vergleicht, findet schnell den idealen Anbieter, um möglichst günstig sein Rezept für Viagra und andere Potenzmittel einzulösen.

Beratungsleistungen Online-Apotheken bleibt nicht auf der Strecke

Viele Patienten haben die Angst, in einer Online-Apotheke keine Beratungsleistung erfahren zu dürfen, wie sie dies vielleicht in ihrer lokalen Apotheke erleben. Die Erfahrungen zeigen, dass diese Angst unbegründet ist, denn eine seriöse Online-Apotheke schafft auch hier Abhilfe.

Die Apotheker sind ausgebildetes Fachpersonal und haben die gleichen Kenntnisse wie die Kollegen vor Ort. Auch die verschiedenen Kommunikationswege der Online-Apotheken machen es leichter, Antworten auf wichtige Fragen zu finden. Wie die Online-Ärzte auch, findet die Beratung meist statt über:

  • Telefon
  • Live-Chat
  • Video-Chat

Wer Fragen zu seinem Rezept oder dessen Einlösung hat, kann die Mitarbeiter der Online-Apotheke kontaktieren und erhält sofort fundierte Antworten.

Unser Tipp: Viagra online bestellen

Die Online Behandlung bietet Patienten eine sichere und diskrete Alternative, Viagra mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für Viagra wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Wunschadresse versendet.
5/5

So erfolgt die Abwicklung der Rezepte in einer Online-Apotheke

Um den Patienten die Scheu vor der Nutzung der Online-Apotheken zu nehmen, werden wir einen Blick auf die Prozesse, wie sie nach dem Eingang des Rezeptes ablaufen.

Zunächst sei gesagt, dass die Zusendung der Rezepte kostenfrei möglich ist. Die Apotheken stellen dafür entweder einen frankierten Rückumschlag zur Verfügung oder erstatten das Porto bei der Bestellung zurück. Wer Potenzmittel wünscht, muss das Rezept im Original an die Online-Apotheke senden. Per Post dauert das erfahrungsgemäß ein bis zwei Werktage.

Ist das Rezept bei der Online-Apotheke eingetroffen, wird ein professioneller Umgang damit gewährleistet. Er sieht wie folgt aus:

  • Prüfung des Rezeptes auf Echtheit
  • Prüfung, ob Präparat vorrätig ist
  • Vorbereitungen für den Versand
  • Zustellung an die Patienten

Normalerweise ist das Präparat nach Eingang des Rezeptes innerhalb von 2-3 Werktagen beim Patienten.

Alternativen bei Lieferengpässen

Bei Lieferengpässen kann der Versand länger dauern. In diesem Fall kontaktieren die Mitarbeiter der Online-Apotheke erfahrungsgemäß die Patienten und informieren über den verzögerten Status. Häufig werden auch alternative Präparate angeboten, welche vorrätig sind.

Da die Wirkstoffe in den meisten Potenzmitteln ähnlich denen von Viagra sind, können die Patienten meist auch auf Alternativen zurückgreifen. Bestehen dennoch Unsicherheiten, wird beim behandelnden Arzt nachgefragt, ob eine alternative Medikation zulässig ist.

Viagra-Alternativen bei DM und andere Drogerien

Nicht immer möchten Patienten bei Potenzstörungen auf medikamentöse Hilfe zurückgreifen. Viele fürchten sich vor den Nebenwirkungen und suchen deshalb nach pflanzlichen Alternativen.

Diese sind bei DM oder anderen Drogerien sowie bei Gewürzhändlern oder Reformhäusern durchaus erhältlich. Allerdings sollten die Patienten bedenken, dass die Wirkung der natürlichen Produkte Unterschiede zu den Medikamenten aufweisen kann.

Die Wirkweise der natürlichen Stoffe ist längst nicht so kurzfristig gegeben wie bei Viagra und Co. Die Ausnahme bildet die Muskatnuss. Sie verleiht nicht nur Speisen gewisse Würze, sondern gilt auch als echte natürliche Geheimwaffe bei Potenzproblemen. Allerdings sollte die Muskatnuss sparsam angewendet werden. Dabei gilt:

  • max. 4 mg pro Anwendung
  • 20 mg in einem kurzen Zeitraum nicht überschreiten

Durch die hohe Wirkstoffkonzentration in der Muskatnuss kann innerhalb von 30-60 Minuten eine Potenzsteigerung erreicht werden. Sie hält häufig aber nicht zu lange an wie die medikamentöse Lösung.

Nebenwirkungen auch bei Pflanzenstoffen gegeben

Die Nebenwirkungen sind nicht nur bei den medikamentösen Darreichungsformen gegeben, sondern können natürlich auch bei Pflanzen auftreten. Wer beispielsweise mehr als 20 mg der Muskatnuss einnimmt, kann unter enormem Schwindelgefühl oder Wahnvorstellungen leiden. Letztere können sogar lange andauern. Um das zu vermeiden, ist eine sparsame Dosierung gefragt.

Ginseng gegen impotenz

Generell lässt sich aber feststellen, dass die pflanzlichen Potenzmittel (beispielsweise Ginkgo oder Ginseng) für eine längerfristige Anwendung ausgelegt sind. Die Wirkung entfaltet sich vielleicht nicht sofort, dafür aber dauerhaft.

Generell werden die pflanzlichen Potenzmittel dazu verwendet, das körperliche Wohlbefinden im Allgemeinen zu steigern und dazu einen positiven Nebeneffekt auf die Potenzförderung zu erlangen.

Tipp: verschiedene Darreichungsformen nutzen

  • Pulver
  • Kapseln

Sie sind bei DM und anderen Drogerieketten von verschiedenen Herstellern verfügbar und unterscheiden sich in Qualität und Preis. Viele Nutzer greifen auf die Kapseln zurück, da viele natürliche Inhaltsstoffe einen Eigengeschmack aufweisen, der nicht jedermanns Sache ist.

Wer möchte, kann beispielsweise Pulver auch zur besseren Bequemlichkeit in ein Getränk mixen oder Speisen mit Gewürzmitteln (vor allem bei der Muskatnuss) verfeinern. Safran beispielsweise sieht nicht nur farblich schön in Speisen aus und ist äußerst bekömmlich, sondern es kann auch die Wirkung bestimmter natürlicher Potenzmittel erhöhen.

Quellen:
  1. Verordnung über die Verschreibungspflicht von Arzneimitteln (Arzneimittelverschreibungsverordnung – AMVV). In: Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz . www.gesetze-im-internet.de, abgerufen am 2. Juni 2019
  2. Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (2005): Verordnung über die Verschreibungspflicht von Arzneimitteln Arzneimittelverschreibungsverordnung – AMVV). URL: www.gesetze-im-internet.de, abgerufen am 2. Juni 2019 (PDF)
  3. Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz: Gesetz über den Verkehr mit Arzneimitteln (Arzneimittelgesetz – AMG) www.gesetze-im-internet.de, abgerufen am 2. Juni 2019
  4. Viagra (summary of the European public assessment report (EPAR) for Viagra). In: European Medicines Agency. URL: ema.europa.eu, abgerufen am 2. Juni 2020
  5. Viagra. Fachinformation (Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels). In: Pfizer.de. URL: www.pfizer.de, abgerufen am 1. Juni 2020 (PDF)
Dieser Inhalt wurde von unseren Besuchern folgendermaßen bewertet:
[Stimmen: 0 Durchschnitt: 0]