Medizinisch geprüft von: Thomas Fischer (Apotheker). Dieser Artikel wurde nach medizinischen Standards geschrieben. Info

Medizinisch geprüft von:, Thomas Fischer (Apotheker)Info zu medizinischen Inhalten

Kann ich Cialis bei Fernarzt.com online bestellen? Ist der Online-Rezept-Anbieter seriös und legal?

Im Rahmen der medizinischen Grundversorgung möchte Fernarzt dafür sorgen, dass die Menschen Zugang zu Medikamenten auch online erhalten. Hierbei geht es nicht um Medikamente, die einfach in der Apotheke gekauft werden können. 

Ziel von Fernarzt ist es, über die Plattform Patienten mit Ärzten zusammenzubringen, um Behandlungen ohne eine körperliche Untersuchung durchführen zu können. Wie genau die Cialis-Bestellung funktioniert und inwieweit es sich bei Fernarzt um einen seriösen Anbieter handelt, zeigt der Bericht.

Cialis bei Fernarzt.com bestellen: Was ist Fernarzt?

Die klassische medizinische Versorgung der Patienten vor Ort ist der wichtigste Grundpfeiler im Gesundheitssystem. Dennoch ist nicht bei jeder Erkrankung oder auch jedem Folgerezept ein Besuch beim Arzt notwendig. Genau an dieser Stelle möchte Fernarzt ansetzen. Die Plattform stellt eine ergänzende Möglichkeit der Behandlung zur Verfügung.

Durch die Zusammenarbeit mit ausgebildeten und registrierten Medizinern, ist es über Fernarzt möglich, ein Rezept für ein Medikament zu erhalten. Über einen Fragebogen werden alle wichtigen medizinischen Fragen geklärt.

In Kooperation mit Apotheken ist Fernarzt zudem in der positiven Lage, Medikamente direkt an die Patienten senden zu können.

Schon gewusst?

Bei Online-Arztpraxen können Sie schnell und diskret Cialis online anfordern ++ Schnelle und bequeme Express-Lieferung europäischer Originalmedikamente in neutraler Verpackung bis zu Ihrer Haustür ++ EU-registrierte Ärzte und Apotheke

Name und Adresse des Unternehmens

Fernarzt.com Ltd.
Kemp House
160 City Road
London, EC1V 2NX
England

Gesetzliche Genehmigungen, Lizenzen und Zertifizierungen

Die Plattform von Fernarzt wurde entwickelt, um Patienten, Ärzte und auch Apotheken einen Ort zu geben, an dem sie zusammenkommen können. Daher hat sich Fernarzt entschieden, die Basis zu bieten. Das heißt, die Präparate werden nicht durch den Anbieter selbst verkauft und auch für die Diagnosen sind die Ärzte zuständig.

Zum Schutz der Patienten arbeitet Fernarzt ausschließlich mit Partnerärzten zusammen, die ihren Sitz in England haben und im General Medical Council registriert sind. Das dazugehörige Online-Register bietet Kunden die Möglichkeit, einen Einblick zu nehmen und zu prüfen, ob eine Registrierung tatsächlich vorliegt.

Ergänzend dazu arbeitet Fernarzt mit dem medizinischen Beirat zusammen. Dieser hat eine beratende Funktion und prüft unter anderem, welche Indikationen auch telemedizinisch behandelt werden können.

Welche Medikamente werden bei Fernarzt angeboten?

Über Fernarzt können unterschiedliche Behandlungen und Medikamente in Anspruch genommen werden. Damit Patienten eine bessere Übersicht darüber haben, mit welchen Beschwerden sie sich an den Arzt wenden können, gibt es auf der Webseite eine Auflistung. Zusätzlich dazu stellt Fernarzt einen Gesundheitsratgeber zur Verfügung.

Die Bereiche, die über Fernarzt betreut werden, sind:

  • Haut und Haare: Starker Haarausfall, Akne oder anderweitige Entzündungen der Haut, können den Patienten stark belasten. Bei Fernarzt gibt es die passenden Präparate zur Behandlung, die dann zu Hause durchgeführt werden kann.
  • Reisemedizin: Im Rahmen der Vorbereitung einer Reise kann es notwendig sein, Präparate zu bestellen. Dies ist hier möglich.
  • Sexualmedizin: Verhütungsmittel, Potenzmittel oder die Behandlung von Geschlechtskrankheiten gehören in diesen Bereich.
  • Allgemeinmedizin: Im Bereich der Allgemeinmedizin werden beispielsweise Asthma oder auch Heuschnupfen sowie Bluthochdruck und Migräne behandelt. Es gibt eine Auswahl an Medikamenten, die hier helfen können.

Wie kann ich Cialis und andere Potenzmittel bei Fernarzt bestellen?

Für die Bestellung von Cialis über die Plattform von Fernarzt sind die folgenden Schritte notwendig:

1. Medikamentensuche

Eine Suche für die passenden Präparate ist über die Kategorien möglich. Wer bereits weiß, welches Präparat bei Fernarzt bestellt werden soll, der gibt direkt den Namen ein und erhält eine Übersicht über die Varianten, die zur Verfügung stehen.

Cialis bei Fernarzt

2. Fragebogen ausfüllen

Damit ein Rezept durch den Arzt ausgestellt werden kann, müssen die Fragen im medizinischen Fragebogen beantwortet werden. Diese beziehen sich auf die Beschwerden oder die Erkrankung. Es gibt aber auch Fragen rund um mögliche Medikamenteneinnahmen und Vorerkrankungen.

3. Prüfung

Bevor ein Rezept ausgestellt wird, erfolgt nun die Prüfung des Fragebogens. Hat der Arzt noch offene Fragen, wird er sich damit an den Patienten wenden. Über die Antworten ist für den Arzt dann zu erkennen, ob Cialis das optimale Medikament für die Beschwerden darstellt.

4. Rezeptausstellung oder Ablehnung

Sobald der Arzt entschieden hat, ob eine Rezeptausstellung erfolgt, wird dies dem Patienten mitgeteilt.

5. Versand von Cialis

Mit dem Rezept kann der Versand des Produktes in Auftrag gegeben werden. Durch die Zusammenarbeit mit Online-Apotheken kann der Versand schnell durchgeführt werden. So ist das Produkt innerhalb kurzer Zeit beim Betroffenen.

Unser Tipp: Cialis online bestellen

Die Online Behandlung bietet Patienten eine sichere und diskrete Alternative, Cialis mit Online Rezept zu bestellen. Hierzu genügt die Beantwortung einiger Fragen des Online Fragebogens, welcher vom Arzt geprüft wird. Nach Feststellung der Eignung für Cialis wird das Online Rezept ausgestellt und das Medikament an Ihre Wunschadresse versendet.
5/5

Warum wurde mein Cialis Online Rezept abgelehnt?

Fernarzt ist eine Online-Klinik, über die Patienten einen echten Mediziner konsultieren können. Mit dem Angebot möchte Fernarzt seinen Patienten einen einfachen Zugang zu einem Rezept für ihre Erkrankung ermöglichen. Aber auch hier spielt die Anamnese ebenso eine Rolle, wie bei einem Termin direkt beim Arzt.

Cialis ist nicht für jeden Patienten geeignet. Erektionsstörungen betreffen zahlreiche Männer, teilweise weisen Betroffene aber auch Gegenanzeigen auf, die hier zu beachten sind. Diese Gegenanzeigen erkennen die Ärzte von Fernarzt über die Antworten im Fragebogen.

Liegen Gegenanzeigen vor, ist eine Ausstellung der Rezepte nicht möglich. Dies wird dann auch den Patienten mitgeteilt. Auch wenn es für die Patienten schwierig ist, den Wirkstoff dann nicht zu erhalten, dient die Entscheidung allein ihrer Gesundheit und Sicherheit. Bei einer Ablehnung ist es nicht notwendig, eine Zahlung an Fernarzt zu leisten.

Zahlungsarten und Lieferung von Ferarzt.com im Überblick

Der Antrag auf ein Rezept sowie die Zusendung der Präparate ist bei Fernarzt einfach möglich. Auch bei den Zahlungsmethoden wird Flexibilität geboten. Kunden wählen aus:

  • Kreditkarte
  • Rechnung
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Ein Kauf auf Rechnung wird bei Fernarzt durch Klarna betreut. Das heißt, der Zahlungsdienstleister kümmert sich um die Abwicklung. Die Zahlung durch den Patienten erfolgt dann ebenfalls an Klarna in einem Zeitrahmen von 14 Tagen. Zudem ist hier eine Ratenzahlung möglich.

Der Versand der bestellten Waren erfolgt über DHL in einem Zeitraum von rund zwei Werktagen. Alle Kosten für den Versand sind bei Fernarzt in den Preisen bereits enthalten. Nach dem Versand der Waren erhalten Patienten eine Rückmeldung und können ihr Paket über einen Tracking-Link verfolgen. Zusätzliche Kosten fallen bei Fernarzt für Versand oder Bezahlung nicht an.

Die Kundenbetreuung bei Fernarzt im Test

Ausstellung von Rezepten ist über Fernarzt ganz einfach möglich. Dennoch kann es passieren, dass Patienten eine Frage an den Kundenservice haben. Viele der häufigen Fragen von Kunden werden im FAQ-Bereich durch den Anbieter bereits zusammengefasst und beantwortet. Wer also Fragen hat, kann hier erst einmal schauen, ob die Antworten möglicherweise schon auf der Webseite vorhanden sind.

Ist dennoch ein persönlicher Kontakt zum Support notwendig, kann sich der Kunde telefonisch an die Mitarbeiter wenden. Angeboten wird eine deutsche Hotline, die Montag bis Freitag ab 9 Uhr bis 18 Uhr genutzt werden kann.

Cialis bei Fernarzt bestellen – seriös und legal?

Die Verschreibungspflicht von Potenzmitteln wie Cialis hat ihren Grund. Das Präparat darf beispielsweise bei einigen Gegenanzeigen nicht eingenommen werden. Zudem ist eine Dosierung nach Vorgaben durch den Arzt wichtig. Dies wäre nicht möglich, wenn Cialis ohne Rezept gekauft wird.

Über Fernarzt wird eine Anamnese durchgeführt. Die Ferndiagnose ist in Europa möglich und auch seriös sowie legal. Dabei ist es wichtig, dass der Arzt seinen Hauptsitz in Europa hat. Durch die Möglichkeit der freien Arztwahl haben Kunden aus Deutschland auch Zugriff auf das Angebot von Fernarzt.

Der Arzt entscheidet auf der Basis der Angaben im Fragebogen, ob Cialis für den Patienten geeignet ist. Sollte dies nicht der Fall sein, stellt er auch kein Rezept aus. Der Ablauf bei Fernarzt ist durchdacht, geprüft und die Rezepte können in ganz Europa eingelöst werden.

Mögliche Alternativen zu Fernarzt

Neben Fernarzt gibt es im Bereich der Online-Kliniken auch noch andere Anlaufstellen, die in Anspruch genommen werden können. Der Bereich der Telemedizin rückt zunehmend in den Fokus. Viele Menschen nehmen gerne die Möglichkeit in Anspruch, sich online an einen Arzt zu wenden und hier ein Rezept zu erhalten. Bekannte Alternativen zu Fernarzt sind: 

Welche Anlaufstelle für einen Patienten tatsächlich passend ist, hängt unter anderem davon ab, welche Behandlung er in Anspruch nehmen möchte. Das Sortiment der Online-Kliniken kann variieren. So ist es möglich, dass Cialis nicht bei jedem Anbieter im Sortiment zu finden ist.

Wird daher ein Medikament bei Fernarzt nicht angeboten, kann es sinnvoll sein, bei einer der anderen Online-Kliniken zu schauen.

Zusätzlich dazu sind Variationen bei den Preisen für die Präparate möglich. Die unterschiedlichen Preise erklären sich aus dem Fakt, dass hier nicht nur die Kosten für das Medikament benannt werden. Auch die Behandlungskosten sowie der Versand sind mit enthalten.

Über einen Vergleich der Kosten sehen Patienten, wo sie das gewünschte Präparat besonders günstig in Anspruch nehmen können. Zu beachten ist, ob der Versandpreis bei den jeweiligen Anbietern enthalten ist.

Quellen:
Wir von Cialis-Online-Rezept.com verwenden ausschließlich akkreditierte Quellen und belegen die Korrektheit unserer Inhalte mithilfe von Peer-Reviews (auch: Kreuzgutachten). Lesen Sie unsere redaktionellen Richtlinien, um mehr darüber zu erfahren, wie wir medizinische Fakten ermitteln und unsere Inhalte fachlich korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig aufbereiten.
  1. Verordnung über die Verschreibungspflicht von Arzneimitteln (Arzneimittelverschreibungsverordnung – AMVV). In: Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz . www.gesetze-im-internet.de, abgerufen am 2. Juni 2019
  2. Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (2005): Verordnung über die Verschreibungspflicht von Arzneimitteln Arzneimittelverschreibungsverordnung – AMVV). URL: www.gesetze-im-internet.de, abgerufen am 2. Juni 2019 (PDF)
  3. Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz: Gesetz über den Verkehr mit Arzneimitteln (Arzneimittelgesetz – AMG) www.gesetze-im-internet.de, abgerufen am 2. Juni 2019
Dieser Inhalt wurde von unseren Besuchern folgendermaßen bewertet:
[Stimmen: 0 Durchschnitt: 0]